A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |
Begriffe mit A

Abdrift durch Wind hervorgerufene Strömung
Achterdeck Hinterdeck des Schiffes
Achtern Hinterer Teil des Schiffs
Ahoi Schifferruf, Zuruf
Arschlings heißt hinten (rückwärts). Arschlingsfahren heißt über Heck fahren
Attest Schiffspapiere
Auftrieb die Kraft, die einen Gegenstand zum Schwimmen bringt und dafür sorgt, dass er nicht absinkt
Auslaufen Als Auslaufen eines Schiffes wird das Verlassen eines Hafens bezeichnet.
Ausschiffen Als Ausschiffen wird das Von-Bord-Gehen der Passagiere am Ende einer Reise bezeichnet.
abdrehen 1. die Kursänderung eines Schiffes, um einem Gegenstand (Schiff) auszuweichen
2. mittels Winde und Drähten ein Schiff verholen
ablandig bezeichnet man den Wind, wenn er vom Ufer abweht
ablegen nennt man das Freimachen eines Schiffes vom Kai, Ufer oder einem anderen Schiff damit es seine Fahrt aufnimmt
abmustern auch abmunstern - die Ablöhnung und Entlassung von Matrosen bei der Beendigung des Dienstverhaltnisses
abschifften einen Teil der Ladung abnehmen, damit der Tiefgang geringer wird
abturnen ein festgefahrenes Schiff ins Schlepptau nehmen und durch Hin- und Herziehen (turnen) abturnen, flott machen
achter hinter, hinten, z.B. Achtersteven, Hintersteven - kurz alles was hinter dem Schiff liegt von querab
am Wall an Land
anheuern annehmen einer Dienststelle auf einem Schiff
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen